Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

WKR Leuchten

ANZEIGE
Die „Werk­stät­ten für kun­sthand­w­erk­liche Raum­leucht­en" wur­den in den 1920er-Jahren in Ber­lin ge­grün­det,
1980 von Her­mann-Josef Brum­berg ins Sauer­land ver­legt und im Jahr 2012 von der Goller Gruppe über­nom­men. Das heute in Sun­dern an­säs­sige Un­terneh­men fir­miert un­ter dem Slo­gan „Werk­stätte für krea­tives raum­licht“ und fol­gt dem An­satz, dass Beleuch­tung eines der wichtig­sten Ges­tal­tungse­le­mente für Ob­jekte und Räume ist und als Emo­tio­nen­träger und Stim­mungs­ge­ber fungiert. Neben einem um­fan­greichen Sor­ti­ment aus beste­hen­den Leucht­en im klas­sischen, zeit­losen oder fu­turis­tischen De­sign wer­den auch Unikate ge­fertigt. Auf­grund eines großen Fun­dus von al­ten und neuen For­men-Werkzeu­gen kön­nen außer­dem Leucht­en aus ver­schie­de­nen Epochen nachge­baut wer­den. Zum Ein­satz kom­men bei WKR hoch­w­ertige Werk­stoffe und Ma­te­rialien wie et­wa Mess­ing. Das Team der tra­di­tion­s­reichen Werk­stät­ten ar­beit­et an der Sch­nitt­stelle von De­sign und Tech­nik und set­zt sich aus Hand­w­erk­ern, De­sign­ern und Raum­plan­ern zusam­men. WKR po­si­tioniert sich als Part­n­er für Hote­liers, Gas­tronome, Ob­jekt­bauer, Ar­chitek­ten oder De­sign­er und en­twick­elt auf Wun­sch das passende Leucht­en­pro­gramm zu ein­er ar­chitek­tonischen Grun­didee. Das Di­en­stleis­tungsspek­trum reicht von der Pla­nung bis zur Ein­rich­tung, wobei Leucht­en, die als Bestell­ware gekennzeich­net sind, di­rekt ab Lager – auch in größeren Stück­men­gen – gelie­fert wer­den kön­nen. Neben in­di­vi­du­ellen Leucht­en wer­den in den Werk­stät­ten auch Tische und Spiegel in tra­di­tioneller, hand­w­erk­lich­er Fer­ti­gung hergestellt, an dessen Spitze ste­ht Geschäfts­führ­er An­to­nio Mazziot­ti.

Ausgabe 02/2015



WEITERE INHALTE

Geschäftsführer Antonio Mazziotti
Geschäftsführer Antonio Mazziotti