„Lage gut, Zukunft mäßig“

Ausgabe 05/2015 | Titelstory

„Die geopolitischen Krisenherde und die anhaltende Eurokrise verunsichern die gesamte Weltwirtschaft, sowohl in der kurz- als auch in der mittelfristigen Perspektive“, sagt Prof. Dr.