Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Klare Linien

Sievers feiert Spatenstich für neues Gebäude

Bild oben: (v. l. n. r.) Christian Hötzel, Jens Terbeck, Torsten Prauser, Theo Mettenborg, Holger Sievers, Jana Sievers, Vera Kronawitter, Ingo Westphal, Andreas Strickmann, Christian Verkamp
Im Gewer­bege­bi­et Rhe­da-Wie­den­brück be­g­ing Siev­ers heute den of­fiziellen Spaten­s­tich zum Bau der neuen Fir­menzen­trale. Bis Fe­bruar 2018 führt Freyler In­dus­trie­bau den maßgesch­nei­derten Neubau sch­lüs­selfertig aus. Der Ge­bäudekom­plex des Fach­großhan­dels für Qual­itätsw­erkzeuge um­fasst dann eine Nutzfläche von 2.500 Qua­drat­me­tern mit einem Er­weiterungspo­ten­tial. Zu­dem wird die Im­mo­bilie höch­ste en­er­getische An­sprüche er­füllen: Ins­ge­samt wird in­k­lu­sive Lager­halle und Verkauf­s­räu­men ein KfW-Stan­dard 70 er­reicht, das Büro­ge­bäude ent­spricht so­gar dem KfW-Stan­dard 55. Siev­ers ist seit drei Gen­er­a­tio­nen in Fam­i­lienbe­sitz. Hol­ger Siev­ers hat das Un­terneh­men zum 1. Jan­uar 2017 als alleiniger Geschäfts­führen­der Ge­sellschaf­ten­der über­nom­men. Die räum­lichen Ka­paz­itäten waren bere­its seit län­gerem aus­gereizt, we­shalb sich Hol­ger Siev­ers für die In­vesti­tion in ei­nen Neubau entschied. Rück­halt dazu er­hielt er von Prokuristin Ve­ra Kro­n­awit­ter und sein­er Frau Ja­na Siev­ers. So er­warb er 2016 den jetzi­gen Bau­grund. „Rück­blick­end war die feh­lende Kau­fop­tion für be­nach­barte Ge­bäude als Er­weiterung­sop­tion ein Glücks­fall. Nur so kon­nte uns­er Bau­part­n­er Freyler den Neubau ex­akt auf uns zusch­nei­den“, berichtet Hol­ger Siev­ers zufrie­den. „Wir sind über Empfeh­lun­gen aus unserem Einkaufsver­band auf Freyler ges­toßen und freuen uns auf die weitere Zusam­me­nar­beit sowie ei­nen in­di­vi­du­ellen Neubau mit reich­lich Platz und Er­weiterungs­möglichkeit­en.“ In einem Konzept­tag wur­den im Vor­feld der aktuelle Be­darf sowie insbe­son­dere die Wach­s­tums­möglichkeit­en be­trachtet, außer­dem wur­den An­sprüche an die Ausstel­lung, tech­nische Ge­bäudeaus­rüs­tung sowie zur äußeren Ges­tal­tung zusam­menge­tra­gen. Auf dies­er Ba­sis ent­s­tand das Ge­bäudekonzept, das die be­trie­blichen Struk­turen und Bedürfnisse op­ti­mal ab­bildet, aus­reichend Platz für die näch­sten Jahre bi­etet und sich in einem zweit­en Bauab­sch­nitt später zu­dem noch problem­los er­weit­ern lässt. Wirtschaftlich und zukunfts­fähig ist das Ge­bäude aber auch auf­grund nie­driger Un­ter­halt­skosten: Eine Kom­bi­na­tion aus gut gedämmter Ge­bäude­hülle und mod­ern­er Haustech­nik min­imiert den En­ergie­ver­brauch. Haupten­ergi­eträger ist eine re­v­ersi­ble Luft-Wass­er-Wärmepumpe: Im Win­ter lie­fert diese Wärme für die Fuß­bo­den­heizung und an heißen Ta­gen reicht die Tem­per­a­tur des Grund­wassers für eine Küh­lung der Räume aus. Die Halle wird mit Dunkel­s­trah­lern be­heizt. Und auch op­tisch set­zt der neue Fir­men­sitz ein Zeichen für die Re­gion - charak­teris­tisch ist die mod­erne Ar­chitek­tur mit klaren Linien, be­son­ders markant wird der Hauptein­gang aus Corten­s­tahl wer­den. Weitere In­for­ma­tio­nen zur Siev­ers GmbH er­hal­ten Sie un­ter www.siev­ers­gmbh.com.Aktuelle Pro­jekte und In­for­ma­tio­nen zur FREYLER Un­terneh­mens­gruppe fin­d­en Sie un­ter www.freyler.de.

Ausgabe 05/2017



WEITERE INHALTE

(v. l. n. r.) Christian Hötzel, Jens Terbeck, Torsten Prauser, Theo Mettenborg, Holger Sievers, Jana Sievers, Vera Kronawitter, Ingo Westphal, Andreas Strickmann, Christian Verkamp
(v. l. n. r.) Christian Hötzel, Jens Terbeck, Torsten Prauser, Theo Mettenborg, Holger Sievers, Jana Sievers, Vera Kronawitter, Ingo Westphal, Andreas Strickmann, Christian Verkamp