Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Im Handwerk verwurzelt, der Zukunft zugewandt

Das Arnsberger Unternehmen TKA Tillmann & Köckmann feiert sein 15-jähriges Bestehen.

Bild oben: Stark im Team – die Geschäftsführer Frank Köckmann und Markus Tillmann (vorne im Bild) wissen, dass das Know-how der Mitarbeiter ein großes Kapital darstellt.
ANZEIGE
Am 16. Ok­to­ber 2000 von Markus Till­mann und Frank Köck­mann ge­grün­det, ist der Be­trieb stetig gewach­sen – und von den An­fän­gen mit drei Mi­tar­beit­ern bis heute hat sich viel Pos­i­tives en­twick­elt. Zu den wichtig­sten Weg­marken ge­hört der Umzug in das Gewer­bege­bi­et Gut Nier­hof vor 2,5 Jahren, wo auf über 15.000 Qua­drat­me­tern eine ei­gene Pro­duk­tion­shalle nebst Ver­wal­tungs­ge­bäude be­trieben wird.
Die Geschäfts­führ­er wis­sen, dass das Know-how der Mi­tar­beit­er ei­nen großen Er­fol­gsquo­tien­ten in der Un­terneh­mens­geschichte darstellt – und dass Mo­ti­va­tion und Leis­tungs­bere­itschaft nur ent­ste­hen, wenn sich das Team mit den Werten eines Be­triebs iden­ti­fiziert. „Das Wohl der Belegschaft war uns als fam­i­lienge­führter Be­trieb schon im­mer sehr wichtig“, erk­lärt Markus Till­mann, „und 15 Jahre nach der Un­terneh­mens­grün­dung sind wir mehr denn je davon überzeugt, dass sie uns­er größtes Kap­i­tal darstellen. Ohne die Kol­le­gen hät­ten wir es nicht so weit geschafft.“ Der Aus­tausch zwischen Mi­tar­beit­ern und Geschäfts­führ­ern funk­tioniert gestern wie heute, und an­läss­lich des Ju­biläums soll auch der Spaß­fak­tor nicht zu kurz kom­men: Die kom­plette 50-köp­fige Belegschaft wurde zu ein­er mehrtägi­gen Fahrt ein­ge­la­den.
Ein wichtiger Sch­w­er­punkt der Arns­berg­er ist die Pro­duk­tion von hoch­w­erti­gen Za­un-, Tor- und Pfos­ten­sys­te­men. Die Pro­dukt­palette ist groß und um­fasst neben Dop­pel­stab­mat­ten, Schie­be­to­ran­la­gen und Sch­muck­zäu­nen auch in­di­vi­du­ell an­pass­bare Stein­mauern, Sichtschutzkörbe und Brenn­holz-Un­ter­stände aus Stahl. Um die fachgerechte Mon­tage küm­mert sich TKA auf Wun­sch des Kun­den gleich mit.
Da das Un­terneh­men zu­dem als Sch­weiß­fach­be­trieb fungiert, kann eine Vielzahl der ange­bote­nen Pro­dukte sowie Son­der­lö­sun­gen di­rekt im Haus hergestellt wer­den. „So kop­peln wir uns ein Stück weit von ex­ter­nen Zulief­er­ern und dem Preis­druck ab, der auf dem Markt herrscht“, erk­lärt Frank Köck­mann. Davon pro­f­i­tiert wiederum der Kun­den­s­tamm der Arns­berg­er, zu dem na­tio­nale und in­ter­na­tio­nale Za­un­bauer und Großhändler aus der Bau- sowie Stahl- und Eisen­branche ge­hören. Zer­ti­fiziert nach DIN EN 1090, gewähr­leis­tet TKA in allen Bereichen höch­ste Qual­itäts­s­tan­dards.
Um die Pro­duk­tiv­ität und Flex­i­bil­ität des Un­terneh­mens langfristig zu sich­ern, hat die Geschäfts­führung vor zwei Jahren zusät­zlich in eine mod­erne Rohr­laser­bear­bei­tungsan­lage in­vestiert, die speziell beim Sch­nei­den von Rohren und bei der Bear­bei­tung von un­regelmäßi­gen Quer­sch­nit­ten und of­fe­nen Pro­filen zum Ein­satz kommt. Neue Sch­weiß- und Mon­tage­plätze tru­gen außer­dem dazu bei, dass die Pro­duk­tion auf ein dreischichtiges Sys­tem aufge­s­tockt wer­den kon­nte. Still­s­tand wird es übri­gens auch im Jahr nach dem Fir­men­ju­biläum nicht geben: Der Bau ein­er weit­eren Halle sowie eine erneute Er­weiterung des Maschi­nen­parks sind ge­plant.

Kontakt

Kontaktdaten
Tillmann & Köckmann GmbH & Co. KG
Specksloh 6 · 59757 Arnsberg
Telefon: 02932/89486-10 · Telefax: 02932/89486-29
info@tka-metall.de · www.tka-metall.de

Ausgabe 08/2015



WEITERE INHALTE

Stark im Team – die Geschäftsführer Frank Köckmann und Markus Tillmann (vorne im Bild) wissen, dass das Know-how der Mitarbeiter ein großes Kapital darstellt.
Stark im Team – die Geschäftsführer Frank Köckmann und Markus Tillmann (vorne im Bild) wissen, dass das Know-how der Mitarbeiter ein großes Kapital darstellt.