Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Der Schnelle frisst den Langsamen

Objekteinrichtung Faber: Gespür für kreative Trends entwickeln.

Bild oben: Messe Möbel Olympus Schweiz
ANZEIGE
„Krea­tiv­ität ist in unserem Meti­er eine Grund­vo­raus­set­zung. In der Werk­s­tatt ste­hen und Mö­bel ferti­gen, das hat mir ur­sprünglich am meis­ten Spaß ge­macht“, erin­n­ert sich Bernd Faber, In­hab­er von Ob­jek­tein­rich­tung Faber. „Heute ge­ht es in unser­er Branche vor allem darum, ein bre­it ge­fächertes Know-how zu be­sitzen und frühzeitig Trends zu erken­nen.“ Bernd Faber und seine 22 Mi­tar­beit­er sind so­wohl Konzep­ten­twick­ler als auch Her­steller. In­no­va­tive La­den­bautech­nik, zeit­gemäße Möblierung und mod­erne Raum- und Lichtlö­sun­gen wer­den von den Ob­jek­tein­richtern in ein überzeu­gen­des Ge­samtkonzept in­te­gri­ert. Dabei ste­ht op­ti­male Funk­tio­n­al­ität ge­nau­so im Fokus wie ges­tal­terische Per­fek­tion: Ger­ade let­zteres war für den Holzw­erk­stoffher­steller Eg­ger wichtig, der mit von Faber ge­fertigten Mo­d­ulen ei­nen „in­terzum award“ ge­wann und zu­dem Qual­itäts­muster und Ausstel­lungs­mö­bel für eine Messe in Skan­di­navien bestellte. Auch mit Mai­worm, spezial­isiert auf Großküchen­tech­nik und Gas­tronomieein­rich­tung, ar­beit­et Faber seit Jahren zusam­men. Von Krohne Messtech­nik wurde Faber mit dem Aus­bau der Emp­fang­shalle sowie der Her­stel­lung ihr­er ges­tal­terisch und höchst an­spruchsvollen Ein­rich­tung in ihrem neu er­richteten sechsstöcki­gen Büro­ge­bäude beauf­tragt. Auf die sehr gute Zusam­me­nar­beit fol­gte ein Empfeh­lungsschreiben. Der Be­trieb wird regelmäßig emp­fohlen, so beispiel­sweise auch von der Messe Düs­sel­dorf. Außer­dem ar­beit­et die Fir­ma Faber mit di­versen Pla­nungs- und Ar­chitek­tur­büros eng zusam­men. Der Ob­jek­tein­richter fertigt auch für Pri­vat-Kund­schaft.

Das Er­fol­gs­rezept

Messe Möbel Olympus Schweiz
Messe Mö­bel Olym­pus Sch­weiz

Fabers Er­fol­gs­rezept? Der Geschäfts­führ­er muss nicht lange über­le­gen: „Qual­ität! Unseren Be­trieb gibt es seit 1997 und es ist ein­fach schön, zu se­hen, dass wir seit­dem vor allem viele Stammkun­den haben. Zufrie­dene Kun­den und Mi­tar­beit­er sind meine größte Mo­ti­va­tion.“ Un­ter den 22 Mi­tar­beit­ern sind gleich vi­er Tisch­lermeis­ter, ein Di­plom-In­ge­nieur im Bereich Holztech­nik und – eben­falls ein wichtiger Punkt in den Au­gen des Un­terneh­mers – zwei Auszu­bil­dende.

Aus­bil­den und glück­lich sein


Zwei weitere Lehr­linge kom­men noch hinzu. „Wenn man den Nach­wuchs selbst aus­bildet, weiß man nach­her, was man hat.“ Fabers Mi­tar­beit­er ste­hen hin­ter dies­er Aus­sage. Sie sor­gen dafür, dass die Azu­bis un­ter­schiedliche Auf­gaben bekom­men und möglichst viel ler­nen. Einige der jun­gen Tisch­ler wur­den so­gar für ihre Ge­sel­len­stücke und Prü­fun­gen aus­gezeich­net. Die Nach­folge ist schon gesichert, denn auch Bernd Fabers Sohn Fred­erik hat vor zwei Jahren seine Aus­bil­dung in dem Be­trieb been­det. Aktuell studiert er Be­trieb­swirtschaft und wird dem Un­terneh­men in Zukunft zur Ver­fü­gung ste­hen. Schon jet­zt ist klar: Die Dig­i­tal­isierung löst ei­nen Struk­tur­wan­del in der Ar­beitswelt aus. Nicht nur die Pro­duk­tion auch die Pro­duk­ten­twick­lung än­dert sich. In­dus­trie 4.0 ist ein The­ma. „Um dies­er Trans­for­ma­tion gerecht zu wer­den, le­g­en wir Wert auf Nach­haltigkeit und ge­sun­des Wach­s­tum. Wir haben 2015 unsere Pro­duk­tion er­weit­ert, im näch­sten Jahr ste­ht der Aus­bau des Büro­trakts an.“

Kontakt

Kontaktdaten
Bernd Faber GmbH & Co. KG
Zum Hohlen Morgen 2b · 59939 Olsberg
Telefon: 02962/1329 · Telefax: 02962/881615
info@objekteinrichtung-faber.de
www.objekteinrichtung-faber.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 05/2017



WEITERE INHALTE

Diplom Ingenieur Stefan Gahlen und Inhaber Bernd Faber
Diplom Ingenieur Stefan Gahlen und Inhaber Bernd Faber
Christian Vollmer und Meister Nicolas 
Overhageboeck begutachten die Fräsergebnisse
Christian Vollmer und Meister Nicolas Overhageboeck begutachten die Fräsergebnisse