Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Titelstory

Clemens Bedachungen

ANZEIGE
„Das ganze Dach in ein­er Hand“ – bei Cle­mens Be­dachun­gen ist dies­er Slo­gan Pro­gramm. Sch­ließlich bi­etet der Meis­ter­be­trieb ein breites Leis­tungsspek­trum rund um die Bereiche Dach und Wand an. Das Team übern­immt u.a. Auf­gaben wie Steil­dachein­deck­un­gen mit den un­ter­schiedlich­sten Ma­te­rialien und in ver­schie­de­nen Deck­ungsarten, die fachgerechte Flach­dach­ab­dich­tung, Me­t­al­lar­beit­en, Fas­sa­den­verk­lei­dun­gen, die Mon­tage von Woh­n­raum­fen­stern, die In­s­tal­la­tion von Bl­itzschutzan­la­gen oder Dach­be­grü­nun­gen. Dabei kann das Un­terneh­men auf eine langjährige Geschichte zurück­blick­en: Nach der Grün­dung durch Dachdeck­ermeis­ter Josef Cle­mens im Mai 1960 kon­nte der Be­trieb kont­inuier­lich wach­sen. Am heuti­gen Fir­men­sitz in Olpe sind rund 1.400 Qua­drat­me­ter Lager- und Pro­duk­tions­fläche vorhan­den. Dort ste­hen u.a.eine Me­t­al­lkan­ten-Pro­duk­tion sowie eine Pro­filier­mas­chine zur Ver­fü­gung. 1997 über­nahm Frank Cle­mens, der seine Meis­ter­prü­fung bere­its im Al­ter von 21 Jahren abgeschlossen hat, die Lei­tung des Fam­i­lie­nun­terneh­mens. Heute beschränken sich die Auf­gaben der Fir­ma nicht nur auf rein hand­w­erk­liche Tätigkeit­en: Von der Pla­nung bis zur Aus­führung sämtlich­er am Dach an­fal­l­en­der Ar­beit­en wie Be­dachun­gen, Bauk­lemp­nerei oder Zim­merei bi­etet Cle­mens Be­dachun­gen alles aus ein­er Hand. Um den Ser­vice abzu­run­den, führt der Be­trieb auch Re­para­t­u­rar­beit­en, die Be­sei­ti­gung von Sturm­schä­den, die Dachrin­nen­reini­gung, die War­tung der Dach- und Wand­flächen sowie die Ver­mittlung von Ar­chitek­ten­leis­tun­gen durch. Be­son­ders großen Wert legt das Un­terneh­men auf per­ma­nente Weiter­bil­dung im fach­lichen und kaufmän­nischen Bereich. Für das große En­gage­ment auf die­sem Ge­bi­et hat der Be­trieb bere­its zwei Mal die Auszeich­nung „Meis­ter­haft 5 Sterne“ von den Bau­ver­bän­den West­falen er­hal­ten.

Ausgabe 06/2015



WEITERE INHALTE