Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Ausgeprägtes Marktgespür

Innovationspreis Sauerland 2016 vergeben

Bild oben: Klaus Neumann (Integrative Kulturwerkstatt Lüdenscheid), Jens Wiggenbrock und Sabine Pöhnl (Ingenieurbüro Wiggenbrock), Thomas Wewers (Kulturwerkstatt) sowie Karin Schulze und Tobias Metten von Sauerland Initiativ (v.l.)
Der mit ins­ge­samt 10.000 Eu­ro dotierte In­no­va­tion­spreis Sauer­land 2016 ist am 24. Novem­ber 2016 bei der Met­ten Fleisch­waren GmbH & Co. KG in Fin­nen­trop ver­lie­hen wor­den. Der Fokus der Ausschrei­bung lag in die­sem Jahr auf außergewöhn­lichen un­terneh­merischen Leis­tun­gen, die zur Verbesserung der In­fras­truk­tur in der Re­gion Sauer­land beige­tra­gen haben oder vo­raus­sichtlich bei­tra­gen wer­den. Der Haupt­preis in Höhe von 8.000 Eu­ro ging an das In­ge­nieur­büro Wig­gen­brock aus Brilon für das Pro­jekt In­fras­truk­tur­vor­pla­nung von Glas­faser­netzen. Jens Wig­gen­brock en­twick­elte eine in­no­va­tive Soft­ware für die Glas­faser­pla­nung. Sie bein­hal­tet Meth­o­d­en und Prozesse zur au­to­ma­tisierten Net­z­pla­nung sowie eine Aus­bau-Kosten­schätzung und Vi­su­al­isierung. Die Vor­pla­nung kann über ei­nen We­bzu­gang be­di­ent wer­den, so­dass In­vesti­tionsentschei­dun­gen und För­der­mit­te­lan­träge er­leichtert und besch­le­u­nigt wer­den. Den An­erken­nungspreis, aus­ges­tat­tet mit 2.000 Eu­ro, bekam die In­te­gra­tive Kul­tur­w­erk­s­tatt Alte Schule aus Lü­den­scheid. Tho­mas Wew­ers erar­beit­ete ein Konzept mit zahl­reichen kul­turellen Ange­boten für Men­schen mit und ohne Be­hin­derung. Die Ju­ry würdigte die Be­mühun­gen der Kul­tur­w­erk­s­tatt, Kul­tur als Mit­tel der In­te­gra­tion und In­k­lu­sion einzusetzen. Dass das Sauer­land eine enorme In­no­va­tion­skraft be­sitzt, spiegeln die Be­wer­ber um den In­no­va­tion­spreis Sauer­land 2016 wider. Elf an der Zahl stell­ten der Un­terneh­mervereini­gung ihre Ideen und Konzepte vor. Und die zollt ih­nen Lob und An­erken­nung. So be­tonte Vor­sitzende Karin Schulze, dass die the­ma­tische Band­breite und die Qual­ität der Be­wer­bun­gen erneut sehr beein­druck­end gewe­sen sei. Das spiegele die enorme In­no­va­tion­skraft der Re­gion wider. „Die Un­terneh­mer­schaft hi­er im Sauer­land hat ein sehr aus­geprägtes Markt­ge­spür“, so Schulze.

Ausgabe 01/2017



WEITERE INHALTE

Klaus Neumann (Integrative Kulturwerkstatt Lüdenscheid), Jens Wiggenbrock und Sabine Pöhnl (Ingenieurbüro Wiggenbrock), Thomas Wewers (Kulturwerkstatt) sowie Karin Schulze und Tobias Metten von Sauerland Initiativ (v.l.)
Klaus Neumann (Integrative Kulturwerkstatt Lüdenscheid), Jens Wiggenbrock und Sabine Pöhnl (Ingenieurbüro Wiggenbrock), Thomas Wewers (Kulturwerkstatt) sowie Karin Schulze und Tobias Metten von Sauerland Initiativ (v.l.)