Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Wie das Smart Home wirklich smart wird

LOG-IN Arnsberg: intelligente Vernetzung für Smart Office und Smart Home.

Bild oben: Dipl.-Ing. Martin Meinzer und Gerold Franke, Geschäftsführer der LOG-IN
ANZEIGE
„Das Haupt­problem in der Ge­bäudeau­to­ma­tion ist, dass zwar viele Sys­teme auf dem Markt sind, ein großer Teil von ih­nen aber nicht mitei­nan­der kom­pat­i­bel ist“, sagt Gerold Franke, Geschäfts­führ­er von LOG-IN Arns­berg. Das Un­terneh­men ist ein Di­en­stleis­ter in den Bereichen „Dat­en, Kom­mu­nika­tion und Ge­bäude“. „Das Kernge­bi­et von LOG-IN ist die Verzah­nung von IT, TK und Ge­bäudeau­to­ma­tion. Wir sind Sys­tem­in­te­gra­toren.“ Die tech­nischen Neuerun­gen im Bereich Smart Of­fice und Smart Home en­twick­eln sich ras­ant. Zum All­t­ag ge­hören bere­its Sys­teme, die selb­st­ständig oder via Smart­phone das Licht ein- und ausschal­ten, die Heizung regeln oder Elek­trogeräte ein­schal­ten. „Jet­zt ge­ht es um die in­tel­li­gente Ver­net­zung von Sys­te­men: das Gara­gen­tor, das sich au­to­ma­tisch öffnet, die Haustür, die sich an­sch­ließend en­triegelt, und das Licht, das sich ein­schal­tet, während der Be­woh­n­er auf dem Weg zur Haustür ist. In nor­malen Paketen sind solche Leis­tun­gen nicht en­thal­ten, wir hinge­gen führen diese Ideen noch weit­er.“ LOG-IN hat vor 23 Jahren als klas­sisch­es IT-Sys­temhaus be­gon­nen. Die langjährige Er­fahrung in der In­for­ma­tion­stech­nolo­gie und der Telekom­mu­nika­tion hilft dem Arns­berg­er Team dabei, neue Tech­nolo­gien op­ti­mal in beste­hende Sys­teme zu in­te­gri­eren. „Uns­er Ziel ist es, ganze Sze­narien zu schaf­fen. Das Ge­bäude soll nicht mehr per Knopf­druck ges­teuert wer­den, son­dern selbst erken­nen, welche Maß­nah­men zu welchem Zeit­punkt sin­n­voll sind“, erk­lärt Gerold Franke. Die Ver­net­zung wäre für den Ver­brauch­er wahrschein­lich wenig kom­pl­iziert, wenn er ein­fach auf das Ange­bot eines bes­timmten Her­stellers setzen kön­nte, doch „nicht jed­er Her­steller hat alle Tech­nolo­gien in seinem Port­fo­lio, die der Kunde wün­scht. Unsere Auf­gabe ist es da­her, mithilfe ein­er Soft­ware alle Geräte mitei­nan­der kom­mu­nizieren zu lassen.“ Dabei sind die An­forderun­gen ganz un­ter­schiedlich. „Natür­lich lassen sich let­zten En­des alle Gew­erke steuern und regeln, doch damit sich der Kunde nicht verzet­telt, le­g­en wir Wert auf ein aus­führ­lich­es Be­r­a­tungs­ge­spräch.“ LOG-IN sie­ht sich als Part­n­er des Hand­w­erks, re­al­isiert beispiel­sweise mit Elek­trik­ern ge­mein­same Pro­jekte und ar­beit­et seit Jahren für viele Stammkun­den, vor allem aus dem Gewer­be­bereich. So kommt es, dass viele Fir­men­in­hab­er sich die Tech­nolo­gien auch im Pri­vathaushalt zunutze machen möcht­en. „Heutzu­tage greift die Net­zw­erk-, Sys­tem- und Ge­bäude­tech­nik in­ei­nan­der über, z.B. beim The­ma Sicher­heit: Diese ist bei Ge­bäu­den ge­nau­so wichtig wie beim Fir­men-Serv­er.“ Schon jet­zt sei ab­se­h­bar, dass das Smart­phone in Zukunft in der Ho­sen­tasche bleiben könne, denn die Sprach­s­teuerung werde möglicher­weise dem­nächst in alle Endgeräte Einzug hal­ten, so­dass der Sprach­be­fehl frei in den Raum platziert wird und sämtliche Funk­tio­nen über­nom­men wer­den – bis hin zum Einkauf im Su­per­markt, der dann möglicher­weise an ein­er Pack­s­ta­tion auf sei­nen Ab­hol­er wartet. Schöne neue Welt.

Kontakt

Kontaktdaten
LOG-IN Gesellschaft für Computerintegration mbH
Im Ohl 4 · 59757 Arnsberg
Telefon: 02932/9735-0 · Telefax: 02932/9735-99
info@log-in.de · www.log-in.de

Erfahren Sie hier mehr über die Unternehmen:
LOG-IN Gesellschaft für Telekommunikation

Ausgabe 08/2016



WEITERE INHALTE

Dipl.-Ing. Martin Meinzer und Gerold 
Franke, Geschäftsführer der LOG-IN
Dipl.-Ing. Martin Meinzer und Gerold Franke, Geschäftsführer der LOG-IN
Die langjährige Erfahrung in der Informationstechnologie und der Telekommunikation hilft dem Team dabei, neue Technologien optimal in bestehende Systeme zu integrieren
Die langjährige Erfahrung in der Informationstechnologie und der Telekommunikation hilft dem Team dabei, neue Technologien optimal in bestehende Systeme zu integrieren
Das Gebäude soll nicht mehr per Knopfdruck gesteuert werden, sondern selbst erkennen, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt sinnvoll sind
Das Gebäude soll nicht mehr per Knopfdruck gesteuert werden, sondern selbst erkennen, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt sinnvoll sind