Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Titelporträt

Umweltschonende Rohstoff- verwertung durch Aluminium-Recycling

Metallhandelsunternehmen Müller & Sohn setzt Trends

ANZEIGE
In Zeit­en knap­per wer­den­der Roh­stoffe gilt es, in­tel­li­gente Lö­sun­gen zur Wied­erver­w­er­tung zu fin­d­en. Qual­i­fizierte Re­cy­cling­be­triebe wie Müller & Sohn setzen hi­er Maßstäbe. Das Un­terneh­men hat sich auf das stark nachge­fragte Alu­mini­um spezial­isiert. Drei Mil­lio­nen Ton­nen Alu­mini­um wer­den jähr­lich in Deutsch­land einge­set­zt und ve­rar­beit­et, mit einem Wied­erver­w­er­tungsan­teil von fast 20 %. Be­son­ders in roh­stof­far­men Län­dern wie Deutsch­land ist ge­braucht­es Alu­mini­um eine wertvolle Quelle für die Ver­sor­gung der me­t­al­lverar­bei­t­en­den In­dus­trie.
Bei der Wied­erver­w­er­tung von Alu­mini­um sind langjährige Er­fahrung sowie präzise Anal­y­sen ge­fragt, um die sorten­reine Tren­nung der Legierun­gen zu gewähr­leis­ten. Me­t­all­han­del­sun­terneh­men wie Müller & Sohn kaufen und bereit­en Alu­mini­um­schrotte je nach Kun­den­wun­sch in di­versen Legierun­gen auf. Die Ab­neh­mer die­s­es Ma­te­rials sind dann Sch­melzw­erke, die das Alu­mini­um wied­er dem Pro­duk­tion­sprozess zuführen.
Bei rund 76.000 Ton­nen liegt die jähr­liche Verkauf­s­ton­nage von Müller & Sohn, damit ge­hören sie zu einem der wichtig­sten Han­dels- und Re­cy­clin­gun­terneh­men der Branche. Die Kun­den pro­f­i­tieren von einem breit­en Ange­bot an Alu­mini­um­legierun­gen in ver­schie­den­er Qual­ität und Beschaf­fen­heit. "Wir verkaufen Alu­mini­um aussch­ließlich di­rekt an Sch­melzw­erke. Damit ent­fall­en et­waige Mar­gen an Zwischen­händler. Ein Vorteil, den wir an unsere Kun­den weit­ergeben", sagt Mat­thias Käm­per, geschäfts­führen­der Ge­sellschafter von Müller & Sohn.

Über 100 Jahre Er­fahrung im Me­t­all- und Alu­mini­umhan­del

Ge­grün­det wurde Müller & Sohn bere­its im Jahr 1914 von Sel­ma Müller, die mit einem einzi­gen Pfer­de­fuhr­w­erk be­gann. Mittler­weile hat sich das Un­terneh­men in vi­er Gen­er­a­tio­nen zu einem Auf­bere­i­tungsw­erk mit 40 Mi­tar­beit­ern en­twick­elt.
Die Lei­tung liegt im­mer noch fest in Fam­i­lien­hand, seit 2008 ist Mat­thias Käm­per in viert­er Gen­er­a­tion geschäfts­führen­der Ge­sellschafter des Un­terneh­mens und fol­gt damit auf sei­nen Vater Rain­er Käm­per, Enkel von Sel­ma Müller, der die Un­terneh­mens­führung seit 1968 in­ne­hatte und sich nach über 40 Jahren aus dem op­er­a­tiv­en Geschäft zurück­zog.
"Mein Vater erkan­nte die Be­deu­tung des Re­cy­clings für ei­nen funk­tionieren­den Werk­stof­fkreis­lauf lange bevor Alu­mini­um ei­nen Nach­frage­boom in den Märk­ten Bau, Verkehr oder Ver­pack­ung er­lebte", erin­n­ert sich Mat­thias Käm­per.
Seit 1984 konzen­tri­ert sich das Un­terneh­men da­her auf die Wied­er­auf­bere­i­tung und das Re­cy­cling von hoch­w­erti­gen Alu­mini­um­pro­duk­tions­abfällen.
Dabei spielen neben ho­hem tech­nischen Know-how auch weitere As­pekte eine wichtige Rolle. In den let­zten Jahren haben die The­men Res­sourcen­ef­fizienz sowie CO2- und En­ergieeins­parun­gen zuneh­mend die Ar­beits­abläufe bei Müller & Sohn bee­in­flusst. Let­z­tendlich entschei­den solche Pa­ram­e­ter der Ef­fizienz auch über den Mark­ter­folg eines Un­terneh­mens.
Müller & Sohn hat dies frühzeitig erkan­nt und ergänzt die ho­hen Qual­itäts­s­tan­dards beim Re­cy­cling um ei­nen gleich ho­hen Stan­dard im Bereich Umweltschutz. Der Fokus liegt dabei auf dem Stromver­brauch sowie der Ab­wasser­be­hand­lung.

Ver­läss­lich­er Part­n­er für Re­cy­cling und Han­del

Produktion von Aluminiumpaketen
Pro­duk­tion von Alu­mini­um­paketen

Müller & Sohn ist ein ISO-zer­ti­fiziertes Un­terneh­men, welch­es durch per­ma­nente Prozes­sop­ti­mierung und kont­inuier­liche In­vesti­tio­nen den ho­hen An­forderun­gen der Kun­den Rech­nung trägt. Ge­mein­sam mit na­tio­nalen und in­ter­na­tio­nalen Kun­den und Part­n­ern wer­den in­tel­li­gente Alu­mini­umre-cy­clings- und -han­del­s­lö­sun­gen re­al­isiert.
Zu den Full-Ser­vice-Lö­sun­gen im Alu­mini­um­markt zählen um­fassende Be­r­a­tung und Be­treu­ung, ökol­o­gisch­es NE-Me­t­all- und Alu­mini­um­re­cy­cling, sch­nelle und pünktliche Auf­trags­ab­wick­lung sowie ein trans­par­entes und aktuelles Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis.
Der ei­gene Fuhr­park und das Ange­bot von mehr als 170 mi­et­freien Abroll-Con­tain­ern sowie 300 Ab­setzbe­häl­tern wer­den von Kun­den geschätzt. Somit lassen sich kun­denin­di­vi­du­elle Tran­s­port- und Lager­lö­sun­gen erar­beit­en und an­bi­eten - auch im Bereich Ge­fahrgut. Un­terneh­men aus der Au­to­mo­bilzulie­fer-, Bauzulie­fer-, Ver­pack­ungs-, Haushaltswaren- und Druckin­dus­trie sowie mit­tel­ständische Me­t­al­lverar­beit­er nutzen den Ser­vice der Sam­mel­con­tain­er. Hier­bei liegt der Fokus von Müller & Sohn auf qual­i­ta­tiv hoch­w­ertige Alu­mini­um­schrotte wie Neuschrotte oder Ausschuss­men­gen.
Diese Ent­fall­stellen lie­gen sch­w­er­punkt­mäßig in einem Umkreis von bis zu 200 Kilome­tern von Sprock­höv­el, dem Fir­men­sitz. Ge­füllte und ab­hol­bereite Con­tain­er wer­den mit dem firmenei­ge­nen Fuhr­park abge­holt, alle weit­er ent­fer­n­ten Ent­fall­stellen wer­den von Spedi­teuren ange­fahren. "Wir sind Part­n­er für Alu­mini­um ve­rar­bei­t­ende Un­terneh­men, die ihre an­fal­l­en­den Schrotte ge­gen ei­nen fairen Markt­preis re­cyceln lassen wollen. Als Auf­bereit­er führen wir wertvolle Sekundär­w­ert­stoffe wie Alu­mini­um, aber auch Mag­ne­si­um, legierte Stäh­le und Me­t­all­roh­stoffe in­k­lu­sive deren Rück­stände auf höch­stem Qual­ität­s­niveau dem Re­cy­cling zu", beschreibt Mat­thias Käm­per das Ser­viceange­bot seines Un­terneh­mens.

Kontakt

Kontaktdaten
Müller & Sohn GmbH & Co. KG Metall-Aufbereitungswerk
Harkortstraße 22
D-45549 Sprockhövel-Haßlinghausen
Telefon: 02339/605-5 · Telefax: 02339/605 888-88
info@aluminiumonline.de · www.aluminiumonline.de

Erfahren Sie hier mehr über die Unternehmen:

Ausgabe 06/2016



WEITERE INHALTE

Aluminium Späne
Aluminium Späne
Edelstahl Coils
Edelstahl Coils
Hauseigenes Labor
Hauseigenes Labor
Unternehmenseigener Lkw mit Sammelcontainern
Unternehmenseigener Lkw mit Sammelcontainern
Aluminium Barren
Aluminium Barren
Aluminium Stanzabfälle
Aluminium Stanzabfälle
Aluminium Draht
Aluminium Draht