Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Namen und Nachrichten

Sie sind die Besten in Südwestfalen

Handwerkskammer Südwestfalen zeichnete Ausbildungsbetriebe des Jahres 2016 aus

Bild oben: Handwerkskammer Hauptgeschäftsführer Meinolf Niemand, Arbeitsminister Rainer Schmeltzer, Ehrenpreis-Sieger Meinolf Ewers und Kammerpräsident Willy Hesse (v.I.)
Un­ter großer Span­nung hat die Hand­w­erk­skam­mer Süd­west­falen im Septem­ber ihre Aus­bil­dungs­be­triebe des Jahres 2016 aus­gezeich­net. Im Rah­men des „Tr­eff­punkt Hand­w­erk“ hat Kam­mer­präsi­dent Wil­ly Hesse die rund 300 Gäste aus Pol­i­tik, Wirtschaft und Ver­wal­tung – an der Spitze Rain­er Sch­meltz­er, Min­is­ter für Ar­beit, In­te­gra­tion und Soziales des Lan­des Nor­drhein-West­falen – beim Jahre­semp­fang zum Fes­takt in das Kun­denzen­trum im bbz Arns­berg ge­la­den. „Wir freuen uns, mit dies­er Auszeich­nung Be­trieben für ganz be­son­dere Leis­tun­gen danken zu kön­nen und der Öf­fentlichkeit zu sa­gen: Se­ht her, das Hand­w­erk bildet her­aus­ra­gend aus und bi­etet tolle Kar­ri­erechan­cen“, un­ter­strich Präsi­dent Wil­ly Hesse. NRW-Ar­beits­min­is­ter Rain­er Sch­meltz­er würdigte die Preisträger: „Sie setzen zu Recht und in be­son­derem Maße auf die duale Beruf­saus­bil­dung. Ju­gendliche er­hal­ten damit En­twick­lungs- und Kar­ri­erechan­cen. Und die Be­triebe selbst sich­ern ihren drin­gend benötigten Fachkräfte­nach­wuchs. Die ‚Aus­bil­dungs­be­triebe des Jahres‘ ge­hen als leuch­t­en­des Beispiel vo­ran. Denn eine gute Beruf­saus­bil­dung ist von un­schätzbarem Wert für unsere ganze Ge­sellschaft. De­shalb ist die Stärkung der dualen Beruf­saus­bil­dung auch eines mein­er poli­tischen Ker­nan­lie­gen. Und de­shalb freue ich mich be­son­ders über das En­gage­ment der Hand­w­erk­skam­mer Süd­west­falen. Mit ihrem Aus­bil­dungspreis rückt sie die Un­terneh­men ins richtige Licht, die sich beispiel­haft für die Beruf­saus­bil­dung einsetzen.“ Vergeben wur­den die Auszeich­nun­gen in den Kat­e­gorien Leis­tun­gen und Er­folge sowie Soziale Ve­r­ant­wor­tung und Ge­sellschaftlich­es En­gage­ment. Außer­dem gab es noch ei­nen Ehren­preis sowie ei­nen
Son­der­preis der Ju­ry.

Ausgabe 08/2016



WEITERE INHALTE

Handwerkskammer Hauptgeschäftsführer Meinolf Niemand, Arbeitsminister Rainer Schmeltzer, Ehrenpreis-Sieger Meinolf Ewers und Kammerpräsident Willy Hesse (v.I.)
Handwerkskammer Hauptgeschäftsführer Meinolf Niemand, Arbeitsminister Rainer Schmeltzer, Ehrenpreis-Sieger Meinolf Ewers und Kammerpräsident Willy Hesse (v.I.)