Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

„Geht nicht, gibt‘s nicht!“

Bauschlosserei Hillebrand: die Spezialisten für Spezielles.

Bild oben: Drei Generationen der Fa. Hillebrand.
ANZEIGE
Car­sten Hille­brand muss nicht lange über­le­gen. „Was mich am meis­ten an mein­er Ar­beit mo­tiviert, ist, dass kein Tag wie der an­dere ist“, sagt der Ju­niorchef, der die Bauschlosserei Hille­brand ge­mein­sam mit seinem Vater Wolf­gang Hille­brand führt. „Es gibt im­mer et­was Neues. Mor­gens re­pari­eren wir beispiel­sweise eine Schubkarre, dann benötigt ein Kunde ein Glas­gelän­der und sch­ließlich wird noch eine Förder­an­lage beauf­tragt. Da kommt keine Langeweile auf.“

30-jährige Ex­per­tise

Drei Generationen der Fa. Hillebrand.
Drei Gen­er­a­tio­nen der Fa. Hille­brand.

In den 30 Jahren, in de­nen es den Fam­i­lien­be­trieb nun gibt, hat sich einiges ge­tan. Heute ar­beit­en 25 Mi­tar­beit­er bei Hille­brand. „Als ich den Be­trieb 1986 grün­dete, habe ich alles alleine ge­macht – in mein­er Garage in einem Woh­nge­bi­et“, erin­n­ert sich Wolf­gang Hille­brand. „Den Nach­barn war das zu laut und so musste ich mir sch­nell ein neues Gelände suchen, um weit­erar­beit­en zu kön­nen.“ Der er­ste große Auf­trag da­mals waren sämtliche Schlosserar­beit­en am Rathaus in Ols­berg. Zwar ist die kaufmän­nische Abteilung noch im­mer in Ols­berg-Helmer­ing­hausen, doch der ei­gentliche Be­trieb befin­d­et sich in dem Gewer­bege­bi­et „Zum Hohlen Mor­gen“ in Bigge. Dort hat sich Hille­brand vor zwei Jahren noch mal ver­größert und ein dop­pel­stöckiges Büro­ge­bäude ange­baut – natür­lich in Ei­gen­regie. „So ist das bei uns: Alles Geld, was wir ver­di­e­nen, haben wir di­rekt wied­er in die Fir­ma in­vestiert, damit wir für jedes Problem eine Lö­sung haben. ,Auf­maß, Pla­nung bis zum ferti­gen Pro­jekt – alles aus ein­er Hand‘ ist uns­er Mot­to. Wir sind mittler­weile kaum noch auf Zulief­er­er angewie­sen, mit Sub­un­terneh­mern ar­beit­en wir gar nicht mehr.“ So viel Pro­fes­sio­n­al­ität spricht sich herum: Die Kun­den kom­men in der Regel über Mund­pro­pa­gan­da, viele sind seit Jahren Stammkun­den. Haup­tauf­tragge­ber sind renom­mierte Ar­chitek­ten. Die Bauschlosserei ist längst über die Grenzen des Sauer­lan­des hi­naus bekan­nt. So baut Hille­brand regelmäßig in Frank­furt am Main Balkone und Aufzugsan­la­gen an Alt­baut­en, die dann nach er­fol­gter, um­fan­greich­er Sanierung durch den In­ves­tor wied­er verkauft wer­den. Aber nicht nur die Mund­pro­pan­da funk­tioniert, auch die Kon­struk­tio­nen allein wis­sen zu überzeu­gen. Ein Ber­lin­er, der im Sauer­land zu Gast war, ent­deckte in Sun­dern an der Sorpe eine Spin­del­treppe, die ihm so gut ge­fiel, dass er unbe­d­ingt wis­sen wollte, wer diese ge­baut hat. Wie der Zu­fall so will, fragte er dies ei­nen Bekan­n­ten von Carsten Hille­brand. Wenig später wurde die Spin­del­treppe auch in Ber­lin ge­baut.

Sch­w­er­punkt Be­son­deres De­sign

vollautomatisierte beheizte Teile Waschanlage
vol­lau­to­ma­tisierte be­heizte Teile Waschan­lage


Hille­brand ist bre­it aufgestellt, ar­beit­et eben­so für Honsel wie für RWE oder auch für Pri­vatkun­den. Zum Leis­tungsange­bot der Bauschlosserei zählt die Her­stel­lung und Mon­tage von Son­dertrep­pen, Edel­s­tah­lverar­bei­tung und Stahl­bau. Feste Ko­op­er­a­tions­part­n­er sind renom­mierte In­nen­baus­pezial­is­ten aus dem Sauer­land. Oft kön­nen wir keine Stan­dard­lö­sun­gen einsetzen und müssen et­was Neues en­twick­eln. Uns­er Sch­w­er­punkt sind spezielle Wün­sche, denn eine Lö­sung fin­d­et sich im­mer, sie dauert nur manch­mal länger – ge­ht nicht, gibt‘s nicht!“, grinst Sohn Carsten Hille­brand. Auch Lö­sun­gen für die In­dus­trie, wer­den hi­er en­twick­elt, kon­struiert, ge­fertigt und vor Ort mon­tiert. Nach er­fol­greich abgelegter Ge­sel­len­prü­fung trat er 1995 in das Un­terneh­men ein, machte seine Meis­ter­prü­fung und mit Sch­weiß­fach­mann. Nach der da­ma­li­gen Qual­i­fika­tion zur DIN 18800-7 wur­den 2014 die neuesten An­forderun­gen er­wor­ben. So führt dies­er Be­trieb jet­zt alle an­fal­l­en­den Sch­weißar­beit­en nach der neuesten EN1090, EXC 3 aus. Carsten Hille­brand liebt kom­pl­izierte Auf­gaben: „Kleinere Probleme lassen wir unsere Tech­nischen Pro­dukt­de­sign­er lösen. Bei größeren Problem­stel­lun­gen küm­mern wir uns selbst. Die Lö­sun­gen ent­ste­hen im Kopf: Wir ferti­gen Sk­izzen an, die dann tech­nisch aus­gear­beit­et wer­den.“ Um ein solch­es Pro­jekt küm­merte sich der Meis­ter beispiel­sweise auf einem An­we­sen auf Mal­lor­ca: Über ei­nen renom­mierten Arns­berg­er Ar­chitek­ten bekam der Be­trieb den Auf­trag, Tore, Trep­pen und Gelän­der zu bauen. „Das war zunächst mal ein lo­gis­tisch­er Aufwand: Fre­i­tags wurde das Ma­te­rial zur Baustelle geschickt, mitt­wochs sind wir dann für an­derthalb Wochen nach Mal­lor­ca ge­flo­gen. Dort galt es dann, u.a. ein Gara­gen­tor einzubauen, das nach in­nen auf­fährt, oder auch ein Schie­be­tor, das sich von der Granit­fas­sade der Mauer nicht un­ter­schei­det.“

Ver­schie­den­ste Pro­jekte

Treppenkonstruktion komplett aus Stahl, mit Holz verkleidet, Ganzglasgeländer in einer Bank
Trep­penkon­struk­tion kom­plett aus Stahl, mit Holz verk­lei­det, Ganz­glas­gelän­der in ein­er Bank

Solche Geschicht­en gibt es bei Hille­brand viele. Die Bauschlosserei hat eine 100 Jahre alte Wehran­lage in Velmede in einem aufwendi­gen Ver­fahren kom­plett dig­i­tal­isiert und neu hergestellt. Kür­zlich kam der Auf­trag, die „Peters­berg­er Sch­lit­ten­fahrt“ wied­er be­triebs­bere­it zu machen. Von dem 40 Jahre al­ten Karus­sell gibt es weltweit nur noch drei Stück. Der TÜV hatte die­sem Fahrgeschäft den Ga­raus ge­macht. Dank er­weit­ertem Sch­weiß­nach­weis kon­nte die „Peters­berg­er Sch­lit­ten­fahrt“ kom­plett res­tau­ri­ert und wied­er in Be­trieb genom­men wer­den. So viel Ac­tion lässt eine Auszeit gar nicht zu. Se­niorchef Wolf­gang Hille­brand gibt zu: „An den Woch­e­nen­den mal freizuneh­men, das haben wir uns erst die let­zten Jahre mal gegön­nt. Ei­gentlich woll­ten meine Frau und ich auch mit 60 in den Ruh­e­s­tand ge­hen – im näch­sten Jahr werde ich nun 70.“ Um­so mehr freut er sich, dass die Nach­folge durch gleich drei Enkelkin­der gesichert ist. „Trotz­dem ist der Fachkräfte­man­gel natür­lich ein großes The­ma: Wir sind drin­gend auf der Suche nach Fachkräften und Auszu­bil­den­den.“ Zu tun gibt‘s genug.

Kontakt

Kontaktdaten
Bauschlosserei Hillebrand GmbH & Co. KG
Zum Hohlen Morgen 4 · 59939 Olsberg
Telefon: 02962/5056 · Telefax: 02962/4643
info@IdeenausStahl-Hillebrand.de
www.bauschlosserei-hillebrand.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 05/2017



WEITERE INHALTE

Moderne Zaunanlage mit passender Gabionenfüllung
Moderne Zaunanlage mit passender Gabionenfüllung
Skulptur -Ventil- im Kreisverkehr Bahnhof Olsberg
Skulptur -Ventil- im Kreisverkehr Bahnhof Olsberg
Altbausanierung - Aufzugsschacht, verglast, Balkone vorgesetzt und lackiert.
Altbausanierung - Aufzugsschacht, verglast, Balkone vorgesetzt und lackiert.