Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Business

Für DAF im Einsatz

BFS ist DAF Truck Sales & Service Dealer für Südwestfalen.

Bild oben: „Wenn es um Fragen rund um DAF-Lastwagen geht, sind wir die Experten“, sagt Johannes Hoof, Geschäftsführer von BFS.
ANZEIGE

Der Lkw-Spezial­ist BFS (Brem­sen- und Fahrzeug-Ser­vice GmbH) ist zur Stelle, wenn Trucks eine Panne haben. Rund um die Uhr. Ein An­ruf beim ITS-Pan­nenser­vice genügt. Hi­er­für ste­hen zwei kom­plett aus­ges­tat­tete Pan­nen­fahrzeuge zur Ver­fü­gung. Kann vor Ort ein­mal nicht ge­holfen wer­den, wer­den die Lkw in die Werk­s­tatt von BFS nach Sie­gen-Seel­bach ge­bracht. Die Spezial­is­ten re­pari­eren auch An­hänger, Au­flieger und Auf­baut­en. BFS-Geschäfts­führ­er Jo­hannes Hoof: „Wir sind DAF Truck Sales & Ser­vice Deal­er. Seit mehr als 30 Jahren be­treuen wir als Ser­vi­ce­part­n­er die Re­gion Süd­west­falen.“ DAF ist der dritt­stärk­ste An­bi­eter in Deutsch­land für das leichte, mit­telsch­were und sch­were Lkw-Seg­ment und ein Tochterun­terneh­men von Pac­car Inc, einem der größten Lkw-Her­steller der Welt mit Sitz in den USA. „Wenn es um Fra­gen rund um DAF-Lastkraft­wa­gen ge­ht, sind wir die Ex­perten“, so Jo­hannes Hoof weit­er. In dem zer­ti­fizierten Meis­ter­be­trieb, der bere­its 1983 ge­grün­det wurde, ar­beit­en ins­ge­samt 32 Mi­tar­beit­er in­k­lu­sive der Verkäufer und Azu­bis.

[BILD1|„Wir setzen auf drei Säulen: Verkauf, Ver­mi­e­tung und Ser­vice von Nutz­fahrzeu­gen.“ BFS verkauft DAF-Trucks in un­ter­schiedlichen Gewicht­sk­lassen, von 7, 5 bis 40 Ton­nen. Fast eben­so häu­fig wer­den die Fahrzeuge an Fuhrun­terneh­mer ver­mi­etet. Das Port­fo­lio um­fasst neben allen Sat­telzug­maschi­nen auch alle denk­baren Ach­skon­fig­u­ra­tio­nen von Lkw-Fahrgestellen. BFS bi­etet dazu eine um­fassende Palette an Ser­viceleis­tun­gen. Auf dem großzügig di­men­sionierten Fir­men­gelände übern­immt der Lkw-Spezial­ist sämtliche War­tungs- und

Die Erfolgsgeschichte von DAF begann, als das niederländische Unternehmen von Paccar, einem führenden Lkw-Hersteller, aufgekauft wurde.
Die Er­fol­gs­geschichte von DAF be­gann, als das nied­er­ländische Un­terneh­men von Pac­car, einem führen­den Lkw-Her­steller, aufgekauft wurde.
Re­para­t­u­rauf­gaben ein­sch­ließlich der In­spek­tio­nen und ge­set­zlichen Un­ter­suchun­gen. Weitere Part­n­er­schaften beste­hen mit VDL Con­tain­er­sys­teme, Toll Col­lect, Dekra, Wab­co und Navkonzept für Tele­matik-Lö­sun­gen. Die geschul­ten Mi­tar­beit­er küm­mern sich rechtzeitig um die nöti­gen Ser­vicear­beit­en, damit die Fahrzeugflotte mo­bil und ein­satzfähig bleibt.

Paccar investiert: Im kommenden Jahr wird in Belgien ein neues Lackierzentrum eröffnet.
Pac­car in­vestiert: Im kom­men­den Jahr wird in Bel­gien ein neues Lackierzen­trum eröffnet.
DAF baut Markt­po­si­tion weit­er aus

Wach­s­tum in allen wichti­gen Märk­ten.

Euro­paweit kon­nte DAF Trucks 2015 im Sch­w­er­last­bereich sei­nen Mark­tan­teil auf 14,6 Prozent steigern. „Wir verzeich­nen ein Wach­s­tum in fast allen wichti­gen Märk­ten“, so Richard Zink, Mit­glied des DAF-Vor­s­tands und ve­r­ant­wortlich für Mar­ket­ing & Sales. „Der wichtig­ste Grund für uns­er Wach­s­tum: Wir bi­eten bessere und spar­samere Lkw als je­mals zu­vor an.“

Ko­op­er­a­tion mit Pac­car


DAF hat sein komplettes Euro-6-Produktportfolio jetzt auch in der Türkei eingeführt.
DAF hat sein kom­plettes Eu­ro-6-Pro­dukt­port­fo­lio jet­zt auch in der Türkei einge­führt.
Seit 84 Jahren hat sich das nied­er­ländische Un­terneh­men DAF Trucks als En­twick­ler, Her­steller, Vertreiber und Di­en­stleis­ter für branchen­führende Tran­s­por­taus­rüs­tun­gen ei­nen Na­men ge­macht. Das nach­haltige Be­mühen um die En­twick­lung und Fer­ti­gung hoch­w­ertiger Tran­s­portlö­sun­gen ist zum Markenzeichen des Un­terneh­mens ge­wor­den, das als Marke zum US-amerikanischen Pac­car-Konz­ern ge­hört. Vor ge­nau 20 Jahren wurde DAF Trucks von Pac­car, einem der weltweit größten Lkw-Her­steller, über­nom­men. Dies­er Zeit­punkt war zu­gleich der Be­ginn der weltweit­en Er­fol­gs­geschichte. In den let­zten zwei Jahrzeh­n­ten wur­den um­fan­greiche In­vesti­tio­nen getätigt, u.a. in Lkw, Mo­toren und das hoch­mod­erne Mo­toren­testzen­trum im nied­er­ländischen Eind­hoven, mit dem DAF seine führende Po­si­tion bei der En­twick­lung sau­ber­er, zu­ver­läs­siger und hoch­ef­fizien­ter Fahrzeuge vo­ran­treiben kon­nte. Nicht zu vergessen die In­vesti­tio­nen in die Pac­car-Ver­trieb­szen­tren in Un­garn, den Nied­er­lan­den und Russ­land, um Kun­den viel sch­neller mit Teilen be­lie­fern zu kön­nen. Mo­men­tan wird im bel­gischen West­er­lo ein neues Lackierzen­trum für Fahr­er­häus­er ge­baut, das bei sein­er Eröff­nung 2017 zu den mod­ern­sten und umwelt­fre­undlich­sten An­la­gen ihr­er Art zählen wird.

Mark­tan­teil in Deutsch­land gestie­gen


BFS-Geschäftsführer Johannes Hoof vermietet und verkauft DAF Trucks.
BFS-Geschäfts­führ­er Jo­hannes Hoof ver­mi­etet und verkauft DAF Trucks.
Die Be­mühun­gen zahlen sich bere­its aus: DAF erzielte eine er­freuliche Mark­tan­teilssteigerung in wichti­gen eu­ropäischen Märk­ten, wie z.B. Deutsch­land (10,8 Prozent Mark­tan­teil), Großbri­tan­nien (23,9 Prozent), Spanien (11,3 Prozent), Polen (18,9 Prozent), den Nied­er­lan­den (29,4 Prozent) und der Tschechischen Re­pub­lik (17,2 Prozent). In Frankreich und Italien hat sich der Mark­tan­teil bei 12,0 bzw. 10,2 Prozent sta­bil­isiert. Im Sch­w­er­last­bereich ist DAF Markt­führ­er in den Nied­er­lan­den, in Großbri­tan­nien, Polen und Un­garn, während das nied­er­ländische Un­terneh­men in Bel­gien und der Tschechischen Re­pub­lik Markt­führ­er im Zug­maschi­nenseg­ment ist. Im Jahr 2015 reg­istri­erte DAF et­wa 39.400 Fahrzeuge im eu­ropäischen Sch­w­er­last­bereich. Dies ent­spricht ein­er Steigerung um 26 Prozent im Ver­gleich zu den rund 31.200 abge­set­zten Lkw im Vor­jahr. Im gleichen Zei­traum wuchs der ge­samte eu­ropäische Markt für sch­were Nutz­fahrzeuge um cir­ca 19 Prozent (226.000 Fahrzeuge 2014 zu 269.000 Fahrzeuge 2015). Die­s­es Jahr er­wartet DAF, dass der eu­ropäische Markt für Sch­w­er­last-Lkw sich auf einem Niveau von cir­ca 260.000 bis max­i­mal 290.000 Fahrzeu­gen be­we­gen wird.

Leichte Nutz­fahrzeuge eu­ro­paweit im Aufwind


DAF hat seine Markt­po­si­tion auch außer­halb der Eu­ropäischen Union weit­er ge­festigt. So kon­n­ten beispiel­sweise auch Malaysia und Kolum­bi­en als at­trak­tive Ab­satzmärkte er­schlossen wer­den. In Tai­wan wurde ein neues Mon­tagew­erk eröffnet, um die Pro­duk­tion­ska­paz­ität für XF-, CF- und LF-Mod­elle zu ver­dop­peln. Mit einem Mark­tan­teil von 17,8 Prozent ist DAF bere­its heute die stärk­ste eu­ropäische Marke in Tai­wan. Das DAF-Werk im brasilianischen Pon­ta Gros­sa hat seine Pro­duk­tion eben­falls gesteigert und so­wohl die Mon­tage der CF-Rei­he als auch des Pac­car-MX-Mo­tors ges­tartet. Darüber hi­naus hat DAF sein kom­plettes Eu­ro-6-Pro­dukt­port­fo­lio in der Türkei einge­führt. Dort trat­en die neuen Emis­sionsvorschriften An­fang 2016 in Kraft. „Wir sind stolz da­rauf, dass wir unsere Markt­po­si­tion 2015 in Eu­ro­pa und darüber hi­naus weit­er gestärkt haben“, so Richard Zink. „Im Laufe des let­zten Jahres hat DAF maßge­bliche Pro­duktin­no­va­tio­nen einge­führt, die den Kraft­stof­fver­brauch unser­er be­liebten XF- und CF-Mod­elle um bis zu fünf Prozent senken. Ent­sprechend unser­er DAF Tran­s­port Ef­fi­cien­cy-Philo­so­phie wer­den wir weit­er­hin viele Neuerun­gen, die zu ein­er noch höheren Ren­dite pro Kilome­ter führen, für die Verteil­er-Bau­rei­he vorstellen. Ge­mein­sam mit unseren um­fan­greichen Ser­vi­ce­paketen und der pro­fes­sionellen DAF-Part­n­er-Or­gan­i­sa­tion bildet die breite Pro­dukt­palette von DAF die Grund­lage für dauer­haftes Wach­s­tum. Uns­er mit­tel­fristiges Ziel ist dabei ein Mark­tan­teil von 20 Prozent in Eu­ro­pa.“


Kontakt

Kontaktdaten
BFS Bremsen- und Fahrzeug-Service GmbH
Alcher Straße 57 · 57072 Siegen-Seelbach
Telefon: 0271/2500-0 · Telefax: 0271/2500-19
info@bfs-siegen.de · www.bfs-siegen.de

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen hier

Ausgabe 09/2016