Schließen TEILEN MIT...

RANKINGS
Schließen
Schließen
Management

Der Ettelsberg in Willingen ruft zu jeder Jahreszeit

Seilbahn-Team bietet individuelle Ausflugsprogramme für Gruppen jeder Art.

Bei Wan­der­ern, Bik­ern, Win­ter­s­portlern und feier­freudi­gen Gästen ist der Willinger Et­tels­berg längst eine feste Größe. Sie alle starten mit der Et­tels­berg-Seil­bahn ins Vergnü­gen. Für Grup­pen jed­er Art or­gan­isiert das Team der bun­desweit leis­tungsstärk­sten Kabi­nen­seil­bahn das ganze Jahr über er­leb­nis­reiche Aus­flüge.
Un­ter dem Mot­to „Buchen – Ankom­men – Ge­nießen“ wer­ben die Sauer­län­der für ihre Ange­bote, die in Ab­sprache mit jed­er Gruppe in­di­vi­du­ell zusam­mengestellt wer­den. Ob Vereine, Un­terneh­men oder Schulk­lassen – für je­den ist et­was dabei, wenn der Et­tels­berg ruft. Nach der Fahrt mit der 8er-Kabi­nen­bahn und dem Be­such des zuge­höri­gen, 62 Me­ter ho­hen Hoch­hei­de­turms ist das Berg­plateau Aus­gangspunkt für vielfältige Ak­tiv­itäten: Dazu zählen z.B. ge­führte Moun­tain­bike- oder E-Bike-Touren, Wan­derun­gen zu un­ter­schiedlichen Zielen, das Ab­seilen an der 42 Me­ter ho­hen Out­door-Klet­ter­wand des Turmes, eine gemütliche Einkehr in „Sig­gis Et­tels­berghüt­te“, ein Be­such im Wild- und Freizeit­park oder ein Team­train­ing mit Bo­gen- oder Biathlon­schießen. Beim Team­coach­ing kooperi­ert das Seil­bahn-Team mit heimischen Train­ern, die eben­so wie alle an­deren Grup­pen-Bausteine durch Part­n­er der Freizeitwelt Willin­gen durchge­führt wer­den. Und wenn es mit der Seil­bahn zurück ins Tal ge­ht, ste­hen in der „Seil­bar“ frisch­er Kaf­fee und Kuchen bere­it.
„Je nach Jahreszeit und Wet­ter­lage stellen wir ein In- oder Out­door-Pro­gramm zusam­men“, erk­lärt Ul­rike Beck­er, zuständig auch für die Ver­mark­tung der Seil­bahn. In der dun­klen Jahreszeit ste­hen et­wa Fack­el­wan­derun­gen, Ski- und Rode­lar­range­ments oder Win­ter­grillen auf dem Plan. Für Ab­seilübun­gen kom­men die Gäste dann in der Willinger Klet­ter­halle zusam­men. „Unsere Part­n­er der Freizeitwelt Willin­gen bezie­hen wir gern in unsere Ange­bote mit ein“, be­tont Moni­ka Ben­thaus, An­sprech­part­nerin für alle Grup­pe­nan­fra­gen. Die Touren führen da­her nicht sel­ten zur Som­mer­rodel­bahn, zur Glas­bläserei, zur Müh­lenkopf­schanze oder in das „Willinger Brauhaus“.
Vor allem für tech­nisch In­teressierte Gäste gibt es ein be­son­deres Sch­mank­erl: Bei der Führung „Blick hin­ter die Kulis­sen“ er­fahren sie alles über die 1.400 Me­ter lange Kabi­nen­seil­bahn, die ei­nen Höhe­nun­ter­schied von 240 Me­tern über­win­det und in der Stunde max­i­mal 2.800 Per­so­n­en auf den 838 Me­ter ho­hen Et­tels­berg tran­s­portiert. Dafür ste­hen 55 Kabi­nen bere­it, in de­nen jew­eils acht Per­so­n­en Platz fin­d­en. Zum Ab­sch­luss des Rund­gangs darf ein Erin­nerungs­fo­to mit der 430-PS-starken Pis­ten­walze nicht fehlen. Für Grup­pen ab 80 Per­so­n­en setzen die Uplän­der noch eins drauf: Sie kön­nen beim „Es­sen in luftiger Höhe“ ein 5-Gang-Menü in ein­er der Gon­deln ge­nießen.
Neben dem ab­wech­s­lungs­reichen Aus­flugspro­gramm zählt Moni­ka Ben­thaus weitere Vorteile der Grup­pe­nange­bote auf: Sie sind kurzfristig buch­bar, die kom­plette Or­gan­i­sa­tion übern­immt das Seil­bahn-Team mit einem zen­tralen An­sprech­part­n­er, bei Stornierung fall­en keine Kosten an. Kosten­freie (Bus-)Park­plätze ste­hen di­rekt an der Tal­s­ta­tion bere­it, der Bahn­hof ist nur et­wa zehn Geh­minuten ent­fer­nt. Seil­bahn, Turm und Gas­tronomie sind bar­ri­ere­frei. „Wir lie­fern ein Run­dum-sor­g­los-Paket mit vernünftig kalkulierten Preisen, so­dass der Aus­flug fi­nanziell gut plan­bar ist und einem schö­nen ge­mein­sa­men Tag nichts im Wege ste­ht“, fasst Ben­thaus zusam­men.

Ausgabe 09/2016



WEITERE INHALTE